Volles Haus beim Gemeindekaffee

Die Flötenkinder eröffnen den "Gemeindekaffee"

Am Nachmittag des 2. Adventsonntags konnten sich Pfarrer Heiko Blank und der Kirchengemeinderat Leukershausen über einen sehr guten Besuch des alljährlichen Gemeindekaffees in Leukershausen freuen.

Die Flötenkinder unter der Leitung von Sigrid Schindler spielten zum Datum passend Nikolaus- und andere vorweihnachtliche Lieder, wofür  sie viel Beifall erhielten.

Pfarrer Blank begrüßte die Gäste und stimmte in den gemeinsa-

men Choral "Tochter Zion, freue dich!" mit der Gemeinde ein.

Der Singkreis ruft den Nikolaus

Der Singkreis mit neuen Liedern

In dem Lied "Nikolaus" wurde einmal auf eine andere Sichtweise des Schenkens hingewiesen. Der Nikolaus beschwert sich über seine harte Arbeit schon im Sommer und darüber, dass nicht mal jemand zu ihm kommt und ihm was bringt und Lieder singt.

Mit dem englischen Lied "Christmas in the old man´s hat" macht ein Kind seine Mammy darauf aufmerksam, dass manche alles von Santa Claus bekommen und andere nichts. Die Beschenkten werden aufgefordert zu teilen mit den Armen.

Im dritten Lied wurde der "liebe, gute Weihnachtsmann" gebe-

ten, die Rute wieder einzustecken, da der Wunsch nach Frieden, Menschlichkeit und Liebe in der Weihnachtszeit erwacht ist.

Vergessenes lebendig gemacht

Marlies Beck beim Vortrag

Nach einer kurzen Andacht von Pfarrer Blank las Marlies Beck zwei Zeitungsartikel aus viel-

leicht längst vergessener Zeit vor.

 

Im ersten Artikel wurde aus dem Jahr 1951 berichtet, als in Ber-

gertshofen eine Teilrenovierung der Nikolauskapelle anstand. Sa-

ge und schreibe 1000 Mark wur-

den damals von den rund 25 an-

sässigen Familien gespendet, ei-

ne riesige Summe für die damalige Zeit.

Fenster der Nikolauskapelle von 1951

Dann zitierte Marlies Beck aus einem Artikel, der aufgrund eines Berichts eines englischen Soldaten aus dem 1. Weltkrieg verfasst wurde.

An Weihnachten 1914 stellten deutsche und englische Soldaten an einer Frontlinie in nassen Schützengräben den Beschuss ein und verbrüderten sich. Sie versprachen, sich nach dem Krieg, sofern sie überlebten, sich wieder zu sehen.

Am 27. Dezember mussten sie auf Befehl der Heeresleitung den Kampf wieder aufnehmen.

Internetauftritt der Gemeinde vorgestellt

Die Internetseiten auf der Leinwand

Pfarrer Heiko Blank freute sich darüber mitteilen zu können, dass die Kirchengemeinde Mariäkappel und Leukershausen jetzt wieder einen eigenen Internetauftritt hat.

Die neuen Seiten wurden kurz von Gunther Beck, dem Betreuer des Internetauftritts, vorgestellt. Die Gemeinde wurde aufgefordert, am weiteren Aufbau der Seiten mitzuhelfen und neue Ideen einzubringen.

 

 

Dank an die vielen Helfer

Fleißige Helfer im Hintergrund

Der Gemeindekaffe wäre ohne die vielen Helferinnen und Helfer nicht möglich. Die leckeren selbstgebackenen Kuchen wurden von Gemeindemitgliedern gespendet, auch dafür ein herzliches Dankeschön.