Wappen der Johanneskirche wieder an ihrem Platz

Die neugestalteten historischen Wappen an der Chorwand.

Am 18. Oktober 2009 konnte die Kirchengemeinde Leukershausen nach langer Zeit die vier neugestalteten historischen Wappen an der Chorwand der Johanneskirche bewundern. Im Gottesdienst am Kirchweihsonntag sind sie feierlich eingeweiht und der Gemeinde vorgestellt worden.

 

Kirchengemeinderat Roland Hofmann, zugleich der zweite Vorsitzende der Kirchengemeinde, war im Zuge seiner Forschungen zur Ortsgeschichte vor einem Jahrzehnt auf Akten gestoßen, in denen vom jetzt wieder aufgehängten Wappenschmuck die Rede war. Als interessante historische Begebenheit waren die Dinkelsbühlischen Herrschaftszeichen bereits ein Jahr nach ihrer Installierung 1758 von den markgräflichen Beamten im Disput um die Dorfherrschaft gewaltsam entfernt worden.

 

Pfarrer Heiko Blank wünschte sich für die Wappen, die von Kulissenmalerin Elke Schreiter und ihrer Malschülerin Ruth Balbach detailreich gestaltet wurden, dass sie eine längere Lebensdauer als ihre historischen Vorbilder haben. Viele Gemeindeglieder äußerten sich anerkennend über die gelungene Auflockerung der großen weißen Wandfläche und freuten sich über das neue Kleinod ihrer Kirche.